LogoSchmidinger.png

Shiatsu

shiatsu.jpg

GANZHEITLICHE
KÖRPERARBEIT

Als ich vor vielen Jahren meine erste Shiatsu Behandlung bekommen habe, konnte ich im Anschluss nicht genau beschreiben, was da eigentlich passiert ist. Ich lag auf einer weichen Matte. Auf dieser wurde ich gedehnt und gedreht. Es wurden einzelne Punkte auf meinem Körper gedrückt. Einmal länger, einmal kürzer. Ich wurde geschüttelt, massiert und geschaukelt. Nach einiger Zeit schlief ich fast ein. Und dann? Zurück blieb ein wohliges Gefühl von Entspannung, von Innehalten, von Freude. Ich war tief berührt von der Achtsamkeit und der liebevollen Zuwendung mit der mir in dieser Zeit begegnet wurde. Ich fühlte mich als Ganzes verstanden, ohne viel gesprochen zu haben.

 

Ich ahnte, dass Shiatsu mehr war als nur eine weitere Massageform und wusste zugleich, dass dies ab sofort mein Weg sein würde.

 

Shiatsu heißt wörtlich übersetzt „Fingerdruck“ und ist eine traditionelle Massagetechnik, die ursprünglich aus Japan und China stammt. Die Behandlung findet auf einer weichen Matte am Boden statt, die Empfängerin / der Empfänger ist dabei bekleidet. Gearbeitet wird mit dem aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammenden Meridiansystem. Die „Energieleitbahnen“ (Meridiane) werden mit dem Daumen in Resonanz gebracht. Durch Dehnungen und strukturelle Techniken wird der Körper in einen entspannten und gesundheitsfördernden Zustand versetzt. Eine Behandlung dauert fünfzig Minuten, zusätzlich findet ein kurzes Vor- und Nachgespräch statt.

 

Shiatsu unterstützt den Körper bei der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte. Eine Behandlung wirkt sowohl bei körperlichen Beschwerden (Muskeln, Gelenke, Organe) als auch bei psychischen Problemen. Bei einer Erkrankung ersetzt Shiatsu nicht den Besuch einer Ärztin / eines Arztes, kann jedoch nach Absprache auch im Gesundungsprozess eine hilfreiche Begleitung bieten. Grundsätzlich hat Shiatsu eine stark präventive Wirkung, ein regelmäßiger Besuch erhält die Gesundheit und stärkt das Immunsystem.

 

 
 

Krafttier Bär

Brown bear walking in blossoming grass i

ERDIGE
URKRAFT

Der Bär ist mein ständiger Begleiter. Ob in der Arbeit bei einem wichtigen Termin, beim Kochen einer Familienmahlzeit oder einem Spaziergang im Wald. Die unterschiedlichen Qualitäten des Bären abrufen zu können gibt mir Kraft und Sicherheit - im Alltag sowie in schwierigen Lebenslagen.

 

Der Bär ist ein Krafttier, das sinnbildlich für Stabilität und Erdung steht. Das Vertrauen in die Stärke des eigenen Körpers und die Verwurzelung mit der (sozialen) Umwelt sind Eigenschaften des Bären, die auch im menschlichen Alltag hilfreich sein können. Die Idee, ein Leben „aus dem Bauch heraus“ zu führen und auf die eigene Intuition zu hören, auf seinen Körper acht zu geben und Gemütlichkeit zulassen zu können, wird mit dem Bären greifbar. Das zugehörige Element ist die Erde, die unsere emotionale und körperliche Mitte stärkt. Nahrung ist in diesem Bezug ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheit. Der Bär erinnert daran, dass der Mensch alles in sich trägt, um ein Leben in Freude führen zu können.

 

Stefan Schmidinger

ÜBER MICH

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich mit Fußballspielen, meine „Zwanziger“ mit Sportklettern. Darüber hinaus waren Bücher schon immer meine große Leidenschaft und Quelle der Inspiration. Bewegung (körperlich und geistig) war somit Bestandteil meines Lebens und so durfte ich erstmals 2011 bei einer Ausbildung die glückliche Erfahrung machen, dies zu vereinen. Affektkontrolltraining (A.K.T®) ließ mich erstmals die Kraft von Qi Gong (Ost) in Verbindung mit Gesprächstechniken der Beratung (West) spüren - ich war begeistert und eine erste Fährte zu Shiatsu war gelegt. Bei einer Fortbildung des Alpenvereins (TAO des Kletterns) hörte ich dann erstmals von Shiatsu und vereinbarte im Herbst 2013 meine erste Behandlung. Danach war für mich alles klar.

 

Von Frühling 2014 bis Winter 2017 absolvierte ich die Ausbildung zum Diplomierten Shiatsu-Praktiker bei der Internationalen Shiatsu Schule Österreich (ISSÖ). Zusätzlich vertiefte ich mich bei Schwerpunktseminaren zu den Themen Narbenentstörung, Kindershiatsu und Moxa/Wickel. 

 

Geboren 1986 und aufgewachsen im Mühlviertel wohne ich seit vielen Jahren mit meiner Lebensgefährtin in Linz-Urfahr. Seit Anfang 2017 bin ich stolzer Papa einer Tochter und genieße das Familienleben in vollen Zügen. Nach einer technischen Ausbildung (HTL für EDV und Organisation) entschloss ich mich nach dem Zivildienst für das Studium Sozialarbeit an der Fachhochschule Linz, da ich das Ziel verfolgte, einmal mit Menschen zu arbeiten. Seit meinem Studienabschluss 2010 arbeite ich im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Aktuell bin ich als Teamleiter im Kontext der Vollen Erziehung mit Kindern und Familien beschäftigt.

 

Ausbildungen:

- 2010 Studium Sozialarbeit (Diplomstudium Fachhochschule Linz)

- 2012 Affektkontrolltrainer (A.K.T®, www.affektkontrolltraining.de)

- 2013 Übungsleiter Sportklettern (Alpenverein Österreich)

- 2017 Diplomierter Shiatsu-Praktiker (ISSÖ Internationale Shiatsu Schule Österreich, www.shiatsu.at)

 

Weiterbildungen:

- Shiatsu: Narbenentstörung (ISSÖ)

- Shiatsu: Shiatsu für Kinder (ISSÖ)

- Shiatsu: Moxa und Wickel (ISSÖ)

- Sozialpädagogik: Neue Autorität (INA Institut für Neue Autorität, www.neueautoritaet.at)

- Sozialpädagogik: Lösungsfokussierte Praxis mit „SEN“ (Netzwerk OS’T, www.netzwerk-ost.at)

 

Kontakt, Angebot & PREISE

Wanderweg

ISSÖ Standort Linz

Herrenstraße 20 / 2. Stock

4020 Linz

Terminvereinbarung unter:
0677/62331431 oder schmidinger.st@gmail.com

Behandlung á 50 Minuten ... € 60,-

5er Block ... € 280,-

10er Block ... € 550,-

Für die Behandlung ist gemütliche Kleidung

(Hose, Leiberl und Socken) mitzubringen.

Siegel_Shiatsu.png